Implantologie

Was ist ein Zahnimplantat?

Ein Zahnimplantat ist eine kleine Schraube aus Titan, die als Ersatz für die natürliche Zahnwurzel in den Kieferknochen eingesetzt wird.

Das Setzen der Implantate erfolgt ambulant durch einen kurzen chirurgischen Eingriff und verläuft mittels örtlicher Betäubung nahezu schmerzfrei.

Dank des sehr gut verträglichen Materials Titan verwächst das Implantat fest mit dem Knochen und bildet einen stabilen Anker für die Krone oder Brücke. Mit der Implantattechnik lässt sich ein einzelner Zahn ersetzen, eine größere Lücke versorgen oder eine komplette Brücke im zahnlosen Kiefer befestigen: im Oberkiefer sowie im Unterkiefer.

Zahnimplantate kommen schon seit über 40 Jahren zum Einsatz. Durch die stete Entwicklung der Hersteller, gestützt von jahrzehntelanger universitärer Forschung mit zahlreichen Studien und millionenfacher klinischer Erprobung, liegt die Erfolgsquote heute bei 95 bis 98 %.


WELCHE VORTEILE BIETEN MIR ZAHNIMPLANTATE?

Unvergleichliche Ästhetik. Aus ästhetischer Sicht bietet ein Zahnersatz auf Implantaten die natürlichste Lösung. Wenn neben den Zahnimplantaten eine moderne Prothetik zum Einsatz kommt, wird ihr Aussehen, der Tragekomfort und die Funktion Ihre Erwartungen sehr wahrscheinlich übertreffen. Die Zähne sitzen fest wie die eigenen Zähne und sind auch im Aussehen nicht von den natürlichen Zähnen zu unterscheiden.

Knochenerhalt. Ohne die Wurzelstruktur eines natürlichen Zahns setzt am Kieferknochen ein Schrumpfungsprozess ein. Diese Schrumpfung lässt das Gesicht älter aussehen und erschwert langfristig die Versorgung mit solidem Zahnersatz. Zahnimplantate stimulieren den Kieferknochen wie natürliche Zahnwurzeln und bieten so sicheren Schutz vor Knochenrückgang.

Natürliche Zähne bleiben erhalten. Bei herkömmlichen Zahnbrücken müssen die Zähne neben den Lücken abgeschliffen werden, um als Verankerung für die Zahnbrücke dienen zu können. Im Gegensatz dazu müssen bei Implantaten keine Nachbarzähne als Brückenpfeiler beschliffen werden, d. h. gesunde Zahnsubstanz bleibt vollkommen erhalten.

Dauerhafte Lösung Idealerweise ein kurzer, schmerzarmer Eingriff für eine dauerhafte Lösung. Sie müssen sich keine Sorgen um lose Teile machen. Das Zahnimplantat ist stabil und angenehm zu tragen. Nach dem Einsetzen ist keine weitere Anpassung erforderlich. Normalerweise hält es ein Leben lang.

Stabiler Halt und Sicherheit. Der stabile Halt von implantatgetragenem Zahnersatz bietet Ihnen eine Sicherheit wie mit eigenen Zähnen. Zahnimplantate erhöhen die Kauleistung um ein Vielfaches und tragen so über eine vielfältigere Ernährung und verbesserte Verdauung zum gesamten Wohlbefinden bei. Wackelnde, schmerzende Prothesen, Druckstellen und Zahnfleischreizungen, eine beeinträchtigte Aussprache und ein verminderter Geschmackssinn, all das bleibt Implantatträgern erspart.

Sind Zahnimplantate für mich geeignet? Jeder Patient, dem aufgrund einer Verletzung, Erkrankung oder Karies ein Zahn oder mehrere Zähne fehlen, ist ein möglicher Kandidat für Zahnimplantate. Auch von Geburt an fehlende Zähne können mit Implantaten eingesetzt werden. Einzige Bedingung dafür ist das abgeschlossene Wachstum des Kiefers, eine obere Altersgrenze gibt es nicht. Voraussetzung für eine erfolg¬reiche Behandlung ist eine ausreichende Knochenmasse, wobei es auch die Möglichkeit des Knochenaufbaus gibt. Nach einer sorgfältigen Untersuchung Ihrer Zähne und Ihrer medizinischen Vorgeschichte stellt Ihr Zahnarzt fest, ob Zahnimplantate auch für Sie in Frage kommen.
 
Vereinbaren Sie einen Termin:

06105 / 400 700